2009 - Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer

Kinderstück von Michael Ende

Lukas, der Lokomotivführer, lebt mit seiner Lokomotive Emma auf der Insel Lummerland. Auf Lummerland ist nicht viel los: die Insel liegt im weiten Ozean und hat nur zwei Berge vorzuweisen. Der Herrscher Alfons der Viertelvorzwölfte beschäftigt sich mit Telefonieren: ohne Unterbrechung spricht er mit seinen Untertanen, am liebsten mit allen gleichzeitig. Eines Tages ereignet sich etwas Ungewöhnliches: Jim Knopf kommt an.

Jim Knopf, Frau Waas, König Alfons der Viertelvorzwölfte und Emma, die Lokomotive, leben auf der Insel Lummerland. Als Emma die Insel aus Platzmangel verlassen soll, fliehen Lukas, Emma und Jim von Lummerland. Sie landen in China. Als sie erfahren, dass Li Si, die Tochter des Kaisers, geraubt und ins ferne Drachenland verschleppt worden ist, beschliessen sie, zu helfen.

Jim Knopf, Lukas und Emma, die Lokomotive, wollen Li Si, die Tochter des Kaisers von China, aus der Drachenstadt befreien. Die Fahrt ins Ungewisse beginnt. Sie kommen ins "Tal der Dämmerung". Von dort fahren sie in die Wüste, wo sie sich verirren. Da taucht unverhofft Tur-Tur, der Scheinriese, auf. Er erklärt den Weg und warnt sie vor der Region der schwarzen Felsen.

Im Land der kleinen Vulkane treffen Lukas, Jim Knopf und Emma den traurigen Halbdrachen Nepomuk, der ihnen den Weg zur Drachenstadt verrät. Ein Trick soll helfen, in die Stadt zu gelangen: Emma wird als Drache verkleidet. Die Ereignisse überschlagen sich. Wird die Rettung gelingen?

Impressum | Disclaimer | Der Vorstand | Sitemap | Links | AGB