2012 - So war das mit Dornröschen

Bearbeitet von Antje König

Zur Feier von Prinzessin Röschens Geburt werden alle Feen des Landes eingeladen, nur die böse Nachtfee nicht. Diese ist so erbost darüber, dass sie Röschen verflucht und ihr wünscht, dass sie sich an ihrem 15. Geburtstag an einer Spindel sticht und tot umfällt. Die guten Feen können den Fluch nicht rückgängig machen, nur abmildern, indem sie den Tod in einen 100-jährigen Schlaf umwandeln. Der König lässt alle Spindeln verbrennen, nur eine findet er nicht, die von der Nachtfee. Röschen sticht sich an ihrem 15. Geburtstag und wird nun von der bösen Nachtfee Dornröschen genannt. Erlöst wird Dornröschen durch einen Kuss aus ihrem Schlaf, allerdings nicht durch einen Prinzen sondern von einem Küchenjungen. Also, ein etwas anderes Dornröschen.

Impressum | Disclaimer | Der Vorstand | Sitemap | Links | AGB